Anlagentechnik

Becherelevatoren

Becherelevatoren sind aus schwerem verzinktem oder pulverbeschichtetem Stahlblech hergestellt. Die Leistung beträgt bis 300 to/h. Es handelt sich um hochqualitative Fördergeräte, die auch in hohen Ausführungen stabil sind.
Die Elevatoren werden für direkt gekuppelten Getriebemotorantrieb oder für Riemenscheibenantrieb geliefert.

Technische Details:

  • Elevatorboden, Elevatorkopf – beide mit schweren Kugellagern
  • Motorkonsole für Aufsteckgetriebemotor
  • Bandspanner im Fuß
  • Reinigungsklappen auf beiden Seiten
  • ein Einlaufstück
  • Verlängerungsrohre in verschiedenen Längen
  • Schieflauf- und Drehzahlüberwachung
  • Rücklaufsperre
  • Distanzplatten für jede Verbindung
  • Hochleistungsband (Gurt)
  • Becher

Kettenförderer

Förderung von Getreide, Mehl und Granulaten waagerecht bis zu 30° Neigung. Das Leistungsspektrum reicht bis 300 to/h

Die Kettenförderer sind aus verzinktem oder pulverbeschichtetem Material hergestellt. Alle Teile sind auf CNC-Maschinen gefertigt und daher mit 100% Genauigkeit ausgeführt. Diese Fertigungsweise bewirkt eine einfache Montage des Förderers.

Diese Förderelemente können mit Zwischenausläufen oder als Gossentrogkettenförderer ausgerüstet werden. Die Zwischenausläufe werden manuell mit Kette, pneumatisch oder elektrisch betätigt.

Förderbänder

Muldenförderbänder zum Beispiel können Material in beide Richtungen fördern und werden in verschiedene Ausführungen: z.B.: Verschiebebänder, Abwurfwaagen etc. angeboten.
Die Leistung reicht von bis zu 300 to/h (Getreide), die Konstruktion besteht aus verzinktem oder pulverbeschichtetem Stahlblech
Vorteil: hohe Stabilität und geringer Kraftbedarf

Ein Bandförderer besteht aus Standard-Baukastenelementen, welche sich leicht kombinieren lassen und auf Wunsch zusammengestellt werden können.
Bandförderer überzeugen durch die große Förderleistung, geringe Ausmaße und Gewicht und leichte Montage.

Verteilerschnecken

Verteilerschnecken bieten zum Beispiel eine einfache Lösung um Getreide in Silos und Flachlager zu fördern.
Ausführungsformen von Schnecken können Förderschnecken, biegsame Schnecken, Trogschnecken und Schnecken mit Dosierbehältern sein.

Schleudern

  • Montiert oder kompakte Bauweise zum leichten Transport
  • Rostfreier Edelstahl gewährleistet Witterungsbeständigkeit und Schutz vor aggressiven Materialien
  • Hohe Leistungen durch extreme Wurfweiten und –höhen
  • Einfachste Bedienung und leichte Schwenkbarkeit durch senkrechte Achsenaufhängung
  • Kombinierbar mit Peripheriegeräten, wie beispielsweise Waggonauslaufschieber und –Abzugsschnecken

Varianten: verzinkt – Nirosta – optional mit Drehkranz

Prallplattenwaage

Die Prallplattenwaage wird zur kontinuierlichen Gewichtsmessung von Schüttgütern in Pulverform und als Granulate verwendet.

Technische Details:

Der Schüttgutstrom wird mit konstanter Fallhöhe durch die Zulaufrutsche zugeführt, die Belastung wird auf die Wägezelle übertragen. Materialablagerungen auf der Prallplatte gibt keine Nullpunktänderungen, weil nur horizontale Kräfte übertragen werden.

Die Anlage kann für Überwachung bzw. für exakte Mengenabfüllung verwendet werden. Angezeigt werden die Gesamtmenge der aktuellen Charge, aktueller Durchfluss in Kg oder Tonnen pro Stunde und weitere einstellbare Informationen. Bei der wartungsfreien Wiegeanlage besteht die Möglichkeit eine Reihe von verschiedenen Steuerungsfunktionen anzuschließen.

Mit seriellem Ausgang für Datentransmission oder Anschluss an Schreiber. Die Waage kann für 25 verschiedene Produkte kalibriert werden, jeweils mit nullstellbarem Mengenzähler und Gesamtzähler

Menü